Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unserer Webseite aufklären. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die einen persönlichen Bezug zu Ihnen aufweisen, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder Nutzerverhalten.


§ 1 Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist

DatamedIQ GmbH
Dr. Dominique Ziegelmayer
Grüner Weg 30

50825 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 999 895 00
info@datamediq.com
http://www.datamediq.de/impressum 


§ 2 Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie Fragen zu unseren Datenschutzmaßnahmen, zur Verarbeitung Ihrer Daten oder bezüglich der Wahrung Ihrer Betroffenenrechte haben, erreichen Sie uns und unseren Datenschutzbeauftragten wie folgt: 

Externer Datenschutzbeauftragter
ePrivacy GmbH
vertreten durch
Prof. Dr. Christoph Bauer
Große Bleichen 21,
20354 Hamburg

 

Zu allen Fragen und Anliegen bezüglich Ihrer Daten, wenden Sie sich gerne an datenschutz@datamediq.com.

Sollten Sie direkt mit unserem Datenschutzbeauftragten kommunizieren wollen (beispielsweise, weil Sie ein besonders sensibles Anliegen haben), kontaktieren Sie diesen bitte auf dem Postweg, da die Kommunikation per E-Mail immer Sicherheitslücken aufweisen kann. Bitte geben Sie bei der Anfrage an, dass sich ihr Anliegen auf die Firma DatamedIQ bezieht.


§ 3 Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kerntätigkeit unseres Unternehmens

Wir verarbeiten Ihre an uns übermittelten personenbezogenen Daten im Rahmen der zwischen uns bestehenden vertraglichen und vorvertraglichen Beziehungen. Umfang, Art, Zweck und Erforderlichkeit der Verarbeitung richtet sich nach dem jeweils zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Hierzu speichern und verarbeiten wir Ihre Daten in den von uns genutzten Computersystemen. Zu den von uns verarbeiteten Daten gehören all diejenigen Daten, die zum Zwecke der Inanspruchnahme der vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen durch Sie bereitgestellt wurden und zur Abwicklung Ihrer Anfrage oder des zwischen uns geschlossenen Vertrages benötigt werden.

Hierzu können insbesondere folgende Daten zählen:

  • Name und Adresse
  • E-Mailadresse und Telefonnummer
  • Vertragsdaten

Die Verarbeitung beschränkt sich auf diejenigen Daten, die zur Beantwortung von Anfragen und/oder zur Erfüllung eines zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrages erforderlich und zweckmäßig sind.

Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies zum Zwecke der Erbringung der Leistung oder im Rahmen der Organisation unseres Betriebes zur Abwicklung der Finanzbuchhaltung sowie der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist. In diesem Fall werden nur diejenigen Daten an externe Dienstleister übertragen, die diesen Zwecken erforderlich und zweckmäßig sind. Die Verarbeitung durch uns erfolgt gemäß Ihren Weisungen oder den gesetzlichen Bestimmungen.

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie die Übertragung an Dritte erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und dient dazu, den Vertragsschluss zwischen Ihnen und uns herbeizuführen und die sich daraus ergebenden Pflichten zu erfüllen. Im Übrigen geben wir Daten an Dritte nur dann weiter, wenn hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht, Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO oder wenn hieran ein berechtigtes Interesse besteht, Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn dies zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich ist. Eine solche Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt nur, nachdem wir Sie über diese Datenverarbeitung informiert haben.

Löschung: Die Löschung Ihrer Daten erfolgt, sobald die Daten nicht mehr zu Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie für den Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten erforderlich sind. Hiervon bleiben die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unberührt. So sind etwa Handelsbriefe und Rechnungen für sechs bzw. zehn Jahre aufzubewahren.


§ 4 Besuch unserer Website

Sofern Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur diejenigen personenbezogenen Daten, die der von Ihnen verwendete Browser an unseren Server übermittelt. Das sind folgende Daten:

  • IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Internetseite
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Zugriffsstatus (HTTP-Status)
  • die übertragene Datenmenge
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
  • der von Ihnen verwendete Browsertyp und dessen Version
  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • die Internetseite, von welcher Sie gegebenenfalls auf unsere Internetseite gelangt sind
  • die Seiten bzw. Unterseiten, welche Sie auf unserer Internetseite besuchen

Die vorgenannten Daten werden als Logfiles auf den Servern unseres Internet-Service-Providers gespeichert. Dies ist erforderlich, um die Webseite auf dem von Ihnen genutzten Endgerät darstellen zu können, sowie die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage: Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grund unseres berechtigten Interesses an einer effizienten und sicheren Bereitstellung unseres Internetangebotes, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Dauer: Die vorstehenden Daten zur Bereitstellung unserer Webseite werden für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und dann gelöscht.


§ 5 Cookies

Unsere Internetseite nutzt Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, bestehend aus einer Reihe von Zahlen und Buchstaben, die auf dem von Ihnen genutzten Endgerät abgelegt und gespeichert werden. Cookies übertragen weder Viren noch können sie Programme ausführen. Vielmehr dienen sie vorrangig dazu, Informationen zwischen dem von Ihnen genutzten Endgerät und unserer Webseite auszutauschen, um unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Dabei ist zu unterscheiden zwischen temporären (transienten) Cookies und persistenten Cookies. Zu den transienten Cookies zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch erkennt unsere Webseite Ihren Rechner wieder, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Ihren Browser schließen. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie haben die Möglichkeit, diese Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit zu löschen.

Die Cookies dienen dazu, unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In diesen Cookies können insbesondere Informationen zu Spracheinstellungen oder Log-In-Informationen gespeichert sein.

Da die Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden, haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie haben die Möglichkeit, über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers festzulegen, ob Cookies überhaupt gespeichert werden. Sie können etwa von vornherein keine oder nur auf Nachfrage Cookies akzeptieren oder aber festlegen, dass Cookies nach jedem Schließen Ihres Browsers gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Sofern es sich um Cookies handelt, die für die Anzeige unserer Website erforderlich sind, erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Ein Einsatz weiterer Cookies erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die Sie über das Cookie-Banner erteilt haben und jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.


Google Analytics

Sofern Sie Ihre Einwilligung über das Cookie-Banner erteilt haben, nutzt diese Website Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland. Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIP“ erweitert. Dies garantiert die Maskierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Information benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

Wir haben mit Google einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (Data Processing Agreement, DPA) abgeschlossen. Dadurch ist Google verpflichtet, die Nutzer-Daten unserer Kunden nur im Rahmen der EU-Datenschutznormen ausschließlich zur Verarbeitung der Anfragen zu nutzen und diese nicht an Dritte weiterzugeben.

Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern oder das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-PlugIn herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


§ 6 Speicherdauer/Löschung

Wir löschen oder sperren Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Speicherung erreicht ist oder entfällt. Eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt nur, wenn uns dies durch nationale oder europäische Vorschriften aufgegeben wird. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt in diesem Fall dann, wenn die in den jeweiligen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abgelaufen ist, es sei denn wir benötigen Ihre Daten zur Erfüllung eines zwischen uns geschlossenen Vertrages oder wenn dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Details zur Speicherdauer und Löschung können Sie den Informationen zu den jeweiligen Datenverarbeitungen entnehmen.


§ 7 Angaben zu den von uns vorgehaltenen Kontaktaufnahmemöglichkeiten

Soweit Sie uns über E-Mail, Soziale Medien, Telefon, Fax, Brief, unser Kontaktformular oder sonst wie ansprechen und uns hierbei personenbezogene Daten wie Ihren Namen, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen oder weitere Angaben zu Ihrer Person oder zu Ihrem Anliegen machen, werden diese Daten zur Verarbeitung Ihrer Anfrage in unserem Hause gespeichert und weiterverarbeitet.

Rechtsgrundlage: Sofern Sie Ihre Anfrage im Rahmen vertraglicher oder vorvertraglicher Beziehungen mit uns stellen, ist die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO. Sofern Ihre Anfrage nicht unter vorgenannte Kategorie fällt, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder aufgrund unseres berechtigten Interesses daran, Ihre Anfrage ordnungsgemäß und in Ihrem Sinne zu beantworten, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Löschung: Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern sie nicht mehr erforderlich sind. Außerdem können Sie der Datenverarbeitung jederzeit widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

  1. Microsoft 365 Bookings

Soweit Sie das auf unserer Internetpräsenz angebotene Kontaktformular nutzen und uns hierüber personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie Ihre Anfrage im Rahmen vertraglicher oder vorvertraglicher Beziehungen mit uns stellen, erfolgt die Verarbeitung zudem auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO. Im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse sowie Zeit und Anlass der Terminbuchung, sowie weitere Daten, die Sie uns über die als „optional“ gekennzeichneten Felder zur Verfügung stellen.

Für die Verarbeitung von Anfragen, die uns über unser Kontaktformular übermittelt werden, bedienen wir uns des Angebotes Microsoft 365 Bookings der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA, 98052-6399, USA („Microsoft“).

Nachdem Sie eine Anfrageüber das Kontaktformular gestellt haben, werden diese Daten zur Verarbeitung Ihrer Anfrage an Server von Microsoft übertragen, dort gespeichert und weiterverarbeitet. Wir haben mit Microsoft die Verarbeitung personenbezogener Daten ausschließlich auf Servern mit Standort in der EU vereinbart. Microsoft behält sich jedoch auch die Übermittlung auf Server in den USA vor. Die von Ihnen über das Kontaktformular eingegebenen personenbezogenen Daten werden im Übrigen ausschließlich zur Korrespondenz mit Ihnen verarbeitet. Microsoft wird auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO für uns tätig. Wir haben mit Microsoft außerdem Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 45 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart


Informationen zum Drittanbieter:

Sitz innerhalb Deutschlands:  Microsoft Deutschland GmbH, Walter-Gropius-Straße 5, 80807 München, Deutschland

Datenschutzerklärung: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement


  1. Newsletter und elektronische Benachrichtigungen 

Wir versenden Newsletter und E-Mails nur mit der Einwilligung der Empfänger. Um sich zu unseren Newslettern anzumelden, reicht es grundsätzlich aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Wir können Sie jedoch bitten, optional einen Namen zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter oder weitere Angaben, sofern diese für die Zwecke des Newsletters erforderlich sind, zur Verfügung zu stellen. 

  • Double-Opt-In-Verfahren:  Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. D.h., dass wir Ihnen nach der Anmeldung eine E-Mail senden, in der wir Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten werden. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann und um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Neben Ihrer E-Mail-Adresse speichern wir den Anmelde- und den Bestätigungszeitpunkt sowie die jeweiligen IP-Adressen.  
  • Löschung und Einschränkung der Verarbeitung:  Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahre auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Beweissicherung zur späteren Verteidigung von Rechtsansprüchen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte “Blacklist“) vor, gestützt auf unser berechtigtes Interesse an der Beweissicherung zur späteren Verteidigung von Rechtsansprüchen wegen unerlaubter Versendung von E-Mails. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises seines ordnungsgemäßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.  
  • Hinweise zu Rechtsgrundlagen:  Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger oder, falls eine Einwilligung ausnahmsweise nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing, sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist. Das Registrierungsverfahren wird auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen aufgezeichnet, um nachzuweisen, dass es in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt wurde. 
  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten). 
  • Betroffene Personen:  Kommunikationspartner, Kunden, Interessenten 
  • Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z.B. per E-Mail). 
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO). 
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligung(en) widerrufen. Verwenden Sie hierzu den Link zur Kündigung, den Sie am Ende eines jeden Newsletters finden oder wenden Sie sich an marketing@datamedIQ.com oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. 


Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:
 


CleverReach:
 E-Mail-Marketing-Plattform; Dienstanbieter: CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland; Website: https://www.cleverreach.com/de; Datenschutzerklärung: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/


3. Google reCAPTCHA 

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet. 

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses daran, unsere Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen und die Verfügbarkeit unserer Dienste zu gewährleisten, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links:  https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/  und  https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html. 

 
4. Landingpage und Downloadformular
Wir bieten auf unserer Website Produkte an, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, nachdem Sie ein Download-Formular ausgefüllt und der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Kontaktaufnahme und Benachrichtigung über aktuelle Informationen zu unseren Produkten zugestimmt haben. Ein Download der auf diese Art angebotenen Produkte ist nur im Anschluss an diese Einwilligung möglich.

Für Ihre Einwilligung verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach der Anmeldung eine E-Mail senden, in der wir Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten werden. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann und um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Neben Ihrer E-Mail-Adresse speichern wir den Anmelde- und den Bestätigungszeitpunkt sowie die jeweiligen IP-Adressen.

Pflichtangabe bei der Nutzung des Downloadformulars ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung in die Übersendung von Informationen können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder solchen E-Mail bereitgestellten Link oder per E-Mail an marketing@datamedIQ.com oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.


5. Salesforce

Im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter sowie zum Download über unsere Landingpage verwenden wir zum Zwecke der Lead-Generierung Formulare der salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München („Salesforce“). Nach Eingabe werden die von Ihnen in das jeweilige Formular eingegebenen personenbezogenen Daten an Salesforce übermittelt.

Zwar haben wir mit Salesforce die Verwendung von Servern in der EU vereinbart, allerdings ist der Datenzugriff durch mit Salesforce verbundenen Unternehmen in Ländern, die nicht zur Europäischen Union oder zum Europäischen Wirtschaftsraum gehören („Drittländer“), nicht ausgeschlossen. Laut Salesforce erfolgt eine Datenübermittlung in Drittländer ausschließlich auf Grundlage geeigneter Garantien gemäß Art. 46 DSGVO, insbesondere hat Salesforce sich genehmigten Binding Corporate Rules gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. b) i.V.m. Art. 47 DSGVO unterworfen. Die Binding Corporate Rules von Salesforce sind abrufbar unter:

https://www.salesforce.com/content/dam/web/en_us/www/documents/legal/misc/Salesforce-Processor-BCR.pdf

Salesforce wird auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO, der Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 45 Abs. 2 lit. c DSGVO enthält, für uns tätig. Den Auftragsverarbeitungsvertrag können Sie unter dem folgenden Link einsehen:

https://www.salesforce.com/assets/pdf/misc/data-processing-addendum.pdf

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Salesforce finden Sie in der Datenschutzerklärung von Salesforce:

https://www.salesforce.com/de/company/privacy/full_privacy/

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Salesforce erfolgt ausschließlich aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.


§ 8 Ihre Rechte nach der DSGVO 

Nach der DSGVO stehen Ihnen die nachfolgend aufgeführten Rechte zu, die Sie jederzeit bei dem in Ziffer 1. dieser Datenschutzerklärung genannten Verantwortlichen geltend machen können:

Recht auf Auskunft: Sie können nach Art. 15 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten. Darüber hinaus können Sie von uns unentgeltlich Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts sowie die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, verlangen. Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, steht Ihnen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Recht auf Berichtigung: Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger der bei uns gespeicherten und Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.s

Recht auf Löschung: Gemäß Art. 17 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit wir deren Verarbeitung nicht zu folgenden Zwecken benötigen:

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung,
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information oder
  • aus Gründen der in Art. 17 Abs. 3 lit c und d DSGVO genannten Fälle des öffentlichen Interesses.

Recht auf Einschränkung: Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Daneben erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, wenn wir die Richtigkeit der personenbezogenen Daten infolge einer Anfrage nach Art. 16 DSGVO überprüfen, wenn wir die personenbezogenen Daten nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, wenn die Aufbewahrung gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn wir einen gemäß Art. 21 DSGVO eingelegten Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten prüfen.

Recht auf Unterrichtung: Sofern Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht haben, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen gegenüber die Sie betreffenden personenbezogene Daten offengelegt wurden, die von Ihnen verlangte Berichtigung oder Löschung der Daten oder deren Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, von uns über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, dass wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht: Nach Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hierfür können Sie sich an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

Die Adresse finden Sie unter nachfolgendem Link im Internet: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html 


Widerrufsrecht

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Der von Ihnen erklärte Widerruf ändert nichts an der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.


Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Datenverarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, bitten wir Sie um die Darlegung der Gründe. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können Ihnen gegenüber nachweisen, dass zwingende schutzwürdige Gründe an der Datenverarbeitung Ihre Interessen und Rechte überwiegen.

Unabhängig vom vorstehend Gesagten, haben Sie das jederzeitige Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse zu widersprechen.

Ihren Widerspruch richten Sie bitte an die oben angegebene Kontaktadresse des Verantwortlichen.


§ 9 Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken

Wir unterhalten Unternehmensseiten bzw. -Accounts in den sozialen Netzwerken LinkedIn und Xing, um auf unser Unternehmen und unsere Produkte aufmerksam zu machen und Ihnen die Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen zu vereinfachen. Bei Aufruf unserer Profilseiten können wir nicht ausschließen, dass die Plattformanbieter Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Dabei haben wir weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung oder die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch die Anbieter Sozialer Netzwerke liegen uns keine vollständigen Informationen vor. Neben der Datenverarbeitung durch die Plattformanbieter verarbeiten wir weitere personenbezogene Daten, wenn Sie über soziale Netzwerke Kontakt zu uns aufnehmen. Rechtsgrundlage für den Betrieb dieser Seiten und die damit verbundene Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO daran, unseren Kunden und anderen Interessierten eine an die technischen und zeitgemäßen Standards angepasste Möglichkeit zur Information und Kontaktaufnahme zur Verfügung zu stellen. Falls die Nutzer von den jeweiligen Betreibern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO.

Bei Aufruf unserer Unternehmensprofile kann außerdem nicht ausgeschlossen werden, dass Daten außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) verarbeitet werden.


LinkedIn

Auf LinkedIn unterhalten wir eine Unternehmensseite unter dem Namen DatamedIQ GmbH. Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit unserer Präsenz ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland.

Dabei werden neben den von Ihnen eingegebenen Daten wie Name, Nutzername, E-Mail-Adresse und Telefonnummer weitere Daten von LinkedIn selbst erhoben. Es kommt dann unabhängig davon, ob Sie selbst einen Account bei LinkedIn haben, zu einer Datenverarbeitung. Unter Umständen werden dabei von LinkedIn unter Umständen auch verwendet. Diese dienen etwa dem besseren Verständnis von Nutzerverhalten und umgekehrt auch der Optimierung und Personalisierung der Nutzung durch LinkedIn. Ein Teil der Daten wird uns als Betreiber einer LinkedIn-Seite in anonymisierter Form oder als Statistik-Daten zur Verfügung gestellt. Eine Identifizierung einzelner Besucher unserer Seite ist uns auf Grundlage dieser Daten nicht möglich. Dabei können wir lediglich die Kategorien von Daten und Besuchern bestimmen, anhand derer uns anonymisierte Statistiken zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus haben wir keinen Einfluss auf Art und Umstände der Datenverarbeitung durch YouTube und insofern auch keine Kontrollmöglichkeiten. Auch ein Abstellen dieser Datenverarbeitung ist uns nicht möglich.

Weitere Informationen können der Datenschutzerklärung von LinkedIn entnommen werden: http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.


Xing

Wir betreiben auf Xing eine Unternehmensseite unter dem Namen DatamedIQ GmbH. Für die Datenverarbeitung verantwortlich ist die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg. Sofern Sie einen Account bei Xing besitzen und bei Aufruf unserer Unternehmensseite in diesem angemeldet sind, können wir nicht ausschließen, dass Xing diese Daten nutzt, um detaillierte Nutzerprofile zu erstellen. Dabei haben wir weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung oder die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch Xing liegen uns keine vollständigen Informationen vor. Auch ein Abstellen dieser Datenverarbeitung ist uns nicht möglich. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Xing unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung .


§ 10 Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen im Übrigen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik, um die Vorschriften der Datenschutzgesetze einzuhalten und Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.


Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Änderungen der Datenschutzhinweise für diese Webseite bleiben vorbehalten.

close slider

Ihr daily Business dreht sich rund um den Pharmamarkt? Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und über aktuelle Entwicklungen des Pharma-Versandhandels informiert sein? Dann sind Sie bei DatamedIQ an der richtigen Adresse! Mit unseren regelmäßigen Updates erhalten Sie exklusive Einblicke & News rund den Pharma-Versandhandel und DatamedIQ! 

Mit der Anmeldung zu den DatamedIQ Updates stimme ich der Datenschutzerklärung und der Kontaktaufnahme per E-Mail zu. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen. 


Hier lang geht´s zur DatamedIQ Datenschutzrichtlinie.