Hamsterkäufe wegen Coronavirus – diese Medikamente werden jetzt gekauft

datamediq-blog-hamsterkaeufe-corona-head

Das Coronavirus ist auf dem Vormarsch: Menschen begrüßen sich nicht mehr per Handschlag, erste Unternehmen haben Homeoffice ausgerufen und die Supermärkte sind leergekauft. Doch welche Auswirkungen hat das Virus auf den Gesundheitsmarkt? Und welche Medikamente werden jetzt besonders häufig in den Warenkorb gelegt? DatamedIQ verfolgt auf Tagesbasis die Abverkäufe bestimmter Präparate und hat interessante Effekte beobachtet.

Hamsterkäufe auch in der Online-Apotheke

In den letzten Tagen wurde bereits intensiv über Hamsterkäufe in der Apotheke berichtet. Und auch die Online-Apotheke bleibt da nicht außen vor. Gerade die Angst sich in der Apotheke zu infizieren oder in langen Schlangen warten zu müssen, könnte ein Grund für die aktuell starke Nachfrage in der Versandapotheke sein.

Seit rund einer Woche boomt der Pharma-Versandhandel. Während wir im Schnitt im Versandhandel ein Wachstum von ca. 12% zum Vorjahr sehen, konnten wir in der vergangenen Woche eine Zunahme von über 60% bei den verschreibungsfreien Präparaten feststellen.

Grippemittel, Immun-Präparate & Desinfektionsmittel

Noch stärker wird der Effekt des Coronavirus sichtbar, wenn man sich die typischen Erkältungspräparate ansieht. So wurden in der vergangenen Woche mehr als doppelt so viele verschreibungsfreie Grippe- und Schmerzmittel verkauft, wie in der gleichen Woche des Vorjahrs oder den vorherigen Vergleichswochen. Noch besser verkaufen sich aktuell die klassischen Immun-Präparate wie z.B. Orthomol Immun oder Doppelherz System Immun. So verzeichnet der Markt der Immun-Multinährstoffkonzepte diese Woche ein Wachstum von mehr als 300% zu den Vergleichszeiträumen. Der absolute Wachstumsgewinner jedoch sind die Desinfektionslösungen – ein Produkt, dass sich sonst in der Online-Apotheke nur selten verkauft. Dabei legen die Daten jedoch nahe, dass es hier seit Mitte der Woche auch in der Online-Apotheke Lieferengpässe gibt.

Mehr Informationen und alle aktuellen Auswertungen zum Effekt des Coronavirus auf den Pharma-Versandhandel finden Sie hier.

Mit den DatamedIQ Versandhandelsdaten immer einen Schritt voraus

Um auch in unruhigen Phasen sicher auf den Markt reagieren zu können, ist Zeit ein besonders wichtiger Faktor. Nur mit DatamedIQ erhalten Sie Informationen zum deutschen Pharma-Versandhandel auf Tagesbasis. Möchten Sie mehr erfahren, dann rufen Sie uns noch heute an oder vereinbaren Sie einen Termin.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner