Erfolgreich datenbasiert steuern im Pharma-Versandhandel

datamediq-blog-erfolgreich-datenbasiert-steuern-im-pharma-versandhandel-head

Unsere Welt wird stetig digitaler. Wir suchen, kaufen und bewerten den Großteil unserer Waren online. Auf der anderen Seite finden Prozesse in Unternehmen nicht mehr auf Papier statt sondern in Rechenzentren und der Cloud. Das Ergebnis dieser Transformation sind wahre Datenschätze. Aber wie nutzt man diese Informationen, um erfolgreich datenbasiert zu entscheiden und was ist dabei zu beachten?

Best Practice: Der Blick auf den E-Commerce

Im E-Commerce gehören datenbasierte Entscheidungen schon längst zum Standard. Ist der Shop-Betreiber nicht sicher, ob der Online-Shop in gelb oder grün besser ankommt, führt er einen A/B-Test durch. Möchte er wissen, ob er seine Zielgruppe korrekt identifiziert hat, nutzt er die sozio-demografischen Merkale von Google-Analytics. Will er wissen wie seine Käufer auf ihn aufmerksam werden und welchen Effekt Werbemaßnahmen haben, schaut er sich Klick- oder Konversionsraten an.

Fünf Grundsätze für bessere datenbasierte Entscheidungen

Eine schöne neue Welt, von der andere Branchen nur träumen können. Aber auch im E-Commerce sind Daten kein Selbstzweck und deren Interpretation und Aufbereitung eine Kunst. Egal in welcher Branche Sie tätig sind, folgende Grundsätze sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie gute datenbasierte Entscheidungen treffen möchten.

1. Verstehen Sie ihre Kennzahlen
Was für den E-Commerce-Verantwortlichen Klick-, Bounce- und Konversionsraten sind, sind im Pharmabereich Absatz, Umsatz und Wachstum. Aber nur wer weiß in welchen Fällen er auf ein month-over-month und in welchen er auf ein MAT year-over-year Wachstum gucken sollte, wird am Ende auch in der Lage sein seinen Vertrieb optimal zu steuern. Unser Tipp: Beschäftigen Sie sich mit den Unterschieden der Kennzahlen und verstehen Sie, wie Sie diese optimal zur Steuerung einsetzen können.

2. Setzen Sie auf die besten Datenquellen
Würde ein E-Commerce-Verantwortlicher Umfragen durchführen um seien Besucherzahlen zu ermitteln? Sicher nicht, denn für datenbasierte Entscheidungen ist die Genauigkeit der Datenbasis entscheidend. Erst wenn ein Absatzverlauf Ihre monatlichen Bewegungen korrekt abbildet sollten Sie anfangen danach zu entscheiden wo und wie Sie Ihre Budgets optimal einsetzen. Noch wichtiger werden akkurate Daten für KI-Anwendungen und Prognosen und hier macht wirklich jedes Prozent einen Unterschied. Unser Tipp: Prüfen Sie Ihre heutige Datenbasis gegen eigene Daten und sparen Sie nicht wenn Sie künftig datenbasiert arbeiten möchten.

3. Nutzen Sie verschiedene Daten und Datenquellen
Würde ein E-Commerce-Verantwortlicher ausschließlich auf die Besucherzahlen schauen, wäre er wahrscheinlich kaum Wettbewerbsfähig. Erst die Kombination verschiedener Daten und Datenquellen bringt den Shopbetreiber richtig weiter. So ist es auch im Pharmabereich. Absätze und Umsätze geben einen Aufschluss über die Entwicklung des Unternehmens oder die Effektivität von Werbemaßnahmen. Verbindet man diese Daten jedoch mit Soziologie-demografischen oder regionalen Auswertungen, lassen sich die Gründe für Wachstum und die Potentiale für weiteres Wachstum identifizieren. Unser Tipp: Nutzen Sie alle verfügbaren Daten, Datenquellen, um ein Gesamtbild zu erhalten und machen Sie auch nicht vor internen Quellen halt.

4. Setzen Sie auf Aktualität
Im E-Commerce sind wir zum Teil Echtzeitdaten gewöhnt. Wir wissen wie viele Besucher in dieser Minute unseren Shop besuchen und können live testen ob eine Änderung die gewünschte Wirkung zeigt. In klassischen Industriezweigen wie Pharma hingegen wird häufig noch über Quartalsdaten oder Monatsdaten gesteuert. Das mag daran liegen, dass sich hier Veränderungen zum Teil gar nicht so schnell umsetzen lassen. Dennoch lässt sich allgemein sagen, dass Informationen stets einen höheren Wert haben je schneller Sie zur Verfügung stehen, denn in diesem Wissen besteht mitunter ein erheblicher Wettbewerbsvorteil. Unser Tipp: Versuchen Sie einmal Daten auf Wochen- oder Tagesbasis für die Steuerung zu verwenden und überlegen Sie sich insbesondere welche Effekte sich auf dieser Basis besser steuern lassen.

5. Seien Sie kreativ und experimentieren Sie
Im E-Commerce gehören Experimente zum Alltag. So ermittelt Zalando beispielsweise laufend und inkrementell die Wirksamkeit der eigenen Werbemaßnahmen und steuert dadurch Budgets optimal aus. Ähnliche vorgehen finden sich zwar zum Teil schon im Pharma-Bereich – um dauerhaft auf der digitalen Überholspur zu fahren braucht es aber hier vor allem Mut, Kreativität und Experimentierfreude. Unser Tipp: Versuchen Sie quer zu denken und überlegen Sie sich, wie Sie regionale und sozio-demografische Daten optimal nutzen können. Lassen Sie KI auf Tagesdaten los und suchen Sie Antworten auf Fragen, die Sie sich heute oder auch morgen stellen werden.

DatamedIQ als Partner für datengetriebene Entscheidungen

DatamedIQ hat es sich zur Aufgabe gemacht frischen Wind in den Pharma-Versandhandel zu bringen. Wir möchten unseren Kunden mit einer exzellenten Datenqualität und exklusiven Insights eine transparente und effiziente Steuerung der Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten ermöglichen. Datengetriebene Entscheidungen liegen in unserer DNA. Wir haben Sie neugierig gemacht? Dann melden Sie sich bei uns!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner